Suche
Close this search box.

Gasmotoren

Auf der Suche nach nachhaltigen Antriebslösungen für Industrie und Schiffahrt, stellen Gasmotoren eine hervorragende Alternative dar. Bei Sauer & Sohn erhalten Sie mit Gas betriebene Ford Motoren mit einer Leistung von 26 kW bis 185 kW. Vergleichen Sie die verfügbaren Motorenmodelle oder kontaktieren Sie uns direkt. Gemeinsam finden wir den passenden Motor für Ihre Anwendung.

MSG425 06 Galarie e1709117603286

Neumotoren

Ihre Ansprechpartner

Ansprechpartner pfluger 16x9

Sebastian Pfluger

Vertrieb Industriemotoren & Aggregate

Ansprechpartner seipp

Julian Seipp

Vertrieb Industriemotoren & Aggregate

Sie möchten mehr über Gasmotoren erfahren? Dann setzen Sie sich mit uns in Kontakt. Unser Team stehen Ihnen zur Seite.

Ansprechpartner pfluger 16x9

Sebastian Pfluger

Vertrieb Industriemotoren & Aggregate

Ansprechpartner seipp

Julian Seipp

Vertrieb Industriemotoren & Aggregate

Neumotoren

Gasmotoren online vergleichen

Abgasstufe
Kraftstoff
Elektr. System
Hersteller
Leistung
kWkW
Drehmoment
NmNm

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Gasmotoren von sauer und Sohn

Der Gasmotor gehört zur Gruppe der Verbrennungsmotoren und arbeitet nach dem Otto-Prinzip, also ähnlich wie ein Benzinmotor mit Fremdzündung. Wie der Name bereits verrät, wird dieser Motor mit gasförmigen Brennstoffen wie Erdgas, Flüssiggas, Holzgas, Biogas oder Wasserstoff betrieben. Aufgrund der Vielfalt an Gassorten und deren Reinheitsgrad ist es notwendig, den Motor entsprechend anzupassen.

Die Modifikationen, die an einem Motor vorgenommen werden müssen, um diesen mit Gas zu betreiben, sind in der Regel begrenzt. Das macht Otto-Motoren für diese Art der Nutzung besonders geeignet. In einigen speziellen Fällen werden Dieselmotoren zu gasbetriebenen Verbrennungsmotoren umgerüstet, wobei diese Anpassungen meist rein elektronischer Natur sind. Häufig kommen Gasmotoren auch als Bi-Fuel-Motoren zum Einsatz. Das bedeutet, dass der Motor wahlweise mit Gas oder Benzin betrieben werden kann. Besonders bei PKWs hat sich diese Anwendungsmöglichkeit durchgesetzt.

Die Vorteile im Vergleich zum Dieselmotor

Im Vergleich zu Dieselmotoren weisen Gasmotoren einige deutliche Unterschiede auf. Ein wesentlicher Vorteil liegt in seinem in der Regel saubereren Verbrennungsprozess im Vergleich zum Dieselmotor. Als mobile Arbeitsmaschine hat der Gasmotor den Vorteil, ohne komplexe Abgasnachbehandlung die Abgasnorm EU Stage-V zu erfüllen. Hierfür ist lediglich ein 3-Wege-Katalysator erforderlich. Diese Tatsache vereinfacht den Aufbau des Systems erheblich. Die Ausfallzeiten aufgrund von Problemen an der Abgasanlage wie Versottung, Regeneration oder DPF-Verstopfung werden reduziert. Zudem ist der Platzbedarf des Katalysators deutlich geringer als bei einer Dieselversion mit vergleichbarer Leistungsklasse.

Da die meisten Gasmotoren nach dem Otto-Prinzip arbeiten, zeichnen sie sich durch eine höhere Laufruhe aus. Das führt auch zu einer deutlichen Reduzierung der Geräuschemissionen. Wenn der Motor mit Biogas oder ähnlichen regenerativ erzeugten Brenngasen wie Holzgas oder Wasserstoff aus klimaneutralem Strom betrieben wird, kann der Motor sogar CO2-neutral betrieben werden.

Nachteile eines Gasmotors

Ein Nachteil dieser Motoren besteht darin, dass die Drehmomente nicht mit denen von Dieselmotoren vergleichbar sind. Dieser Nachteil kann jedoch durch den Einsatz von turboaufgeladenen Gasmotoren ausgeglichen werden.

Außerdem müssen mit Gas betriebene Motoren im Vergleich zu Dieselmotoren oft mit hohen Drehzahlen betrieben werden, um maximale Leistung zu erreichen. Peripherieanlagen wie Wasserpumpen, Hydrauliksysteme und Getriebe sind allerdings nicht immer für diese hohen Drehzahlen ausgelegt. In einigen Fällen können diese hohen Drehzahlen auch vorteilhaft sein, beispielsweise bei Stromgeneratoren mit 3000 oder 3600 Umdrehungen pro Minute.

Der Nachteil des geringeren Drehmoments ohne Turbolader kann in bestimmten Anwendungsfällen durch eine größere Getriebeübersetzung ausgeglichen werden. Ein weiteres Problem bei gasbetriebenen Systemen ist das oft sehr große Tankvolumen oder das unflexible Design dieser Tanks.

Infografik Vorteile Gasmotoren

Anwendungsbeispiele für Gasmotoren

Dass PKWs mit Erdgas fahren, ist bekannt. Auch Fahrzeuge im Off-Road Bereich, stationäre Anwendungen und Schiffe laufen mit einem Gasantrieb:

Was ist für den Einsatz notwendig?

Für den Einsatz von Gasmotoren sind zusätzliche Anpassungen am Antriebssystem erforderlich. Neben dem Motor müssen verschiedene Komponenten hinzugefügt werden, zu denen unter anderem Gasregler, Gastanks, Schläuche, Rohre, Schellen und Absperrventile gehören.

Ford Gasmotoren: Einzigartig in der Leistungsklasse 26 kW bis 185 kW

Mit der Stufe-V-Zertifizierung in der Leistungsklasse 26 bis 185 kW sind die Gasmotoren von Ford nach unserem Wissensstand einzigartig. Wenn Sie sich für den Betrieb mit Gas als Kraftstoff entschieden haben oder mehr über unsere Ford Motoren erfahren möchten, kontaktieren Sie uns? Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung.

6