Suche
Close this search box.

Erste Stage V-Motoren für die Binnenschifffahrt

FPT hat auf der „Venice Boat Show“ im Juni 2019 die beiden Motoren N40 250 E und N67 170 präsentiert. Die Maschinen haben eine Leistung von 125 kW und laufen mit 2.800 und 2.300 Umdrehungen pro Minute. Das berichtet das Fachmagazin Schifffahrt, Hafen und Technik.

Die ersten Stage V-Motoren

Was bei der Messe nicht mehr als eine Randnotiz war, ist für die Binnenschifffahrt von großer Bedeutung. Mit den beiden Antrieben seien schließlich nun die ersten beiden Motoren erhältlich, die der neuen EU Abgasnorm Stage V entsprächen und für die Binnenschifffahrt zertifiziert seien, so die Schifffahrt, Hafen und Technik. Beide Motoren können bei Sauer & Sohn bestellt werden.

Über den N67 170 schreibt der Hersteller, dass der Motor durch verbesserte Kühlung und Anlasser für den Einsatz in kälteren Regionen geeignet sei. Haltbarkeit und der Umwelteinfluss seien ebenfalls verbessert. Der Motor sei zudem an die Richtlinien des europäischen Marktes angepasst und sei eine Modifikation des Basismotors N67 450 N, der für Freizeitanwendungen ausgelegt sei.

Der N40 250 E ist dabei die Weiterentwicklung des bekannten 4-Zylinder Common-Rail-Motors aus der N40-Serie von FPT. Der Motor besitzt als Besonderheit eine Seewasserkühlung und kommt daher ohne jegliche Abgasnachbehandlung aus. Dadurch steigt der Preis im Vergleich zum Modell in der alten Abgasstufe nur leicht. Auch die Betriebssicherheit des Motors wird nicht beeinflusst.

Zur Not auch elektrisch

Die 125 kW Leistung wirken auf den ersten Blick eher gering. Mit dem entsprechend modernen Antriebskonzept sowie Hybridantrieb steigt die Leistung. Im sogenannten „Booster-Betrieb“ kann dann eine kurzzeitige Beschleunigung durch 155 bis 175 kW Leistung erreicht werden. Emissionsbeschränkte Fahrabschnitte können rein elektrisch mit mehr als 35 kW Leistung bewältigt werden.

Der N40 250 kommt noch ohne Abgasnachbehandlung aus. Sauer & Sohn kann den Motor an die Anforderungen des ES-TRIN anpassen.

Sauer & Sohn plant zudem NRE Motoren der Stufe V marinisieren, um im Laufe des Jahres 2020 Leistungsstufen von 200 bis 300 kW anbieten zu können. Bei einem Hauptantriebsmotor besteht jedoch die Herausforderung die Homologation nicht zu verletzen, aber gleichzeitig die Anforderungen des ES-TRIN umzusetzen. Wenn ein Motor mit der Leistung von 200 kW verfügbar ist, wird dann ein C87-Motor von FPT mit 300 kW angegangen. Fahrgastschiffe und Schiffe mit Ruderpropellern sind meist auf diese Leistung hin ausgelegt.

Ein Motor ohne Abgasnachbehandlung ist dann allerdings nicht mehr möglich. Ein kleiner Trost: Das FPT-eigene System HI-eSCR2 kommt wartungsfrei.

Mehr Sauer & Sohn Nachrichten

Mitarbeiter vorm Bildschirm: Die neue Website von sauer & sohn

Website im neuen Design

Schon gesehen? Wir haben unsere Website komplett überarbeitet. Im frischen Design und deutlich übersichtlicher finden Besucher ab sofort schneller alle Infos zu unseren Dienstleistungen. Der neue Internetauftritt zeichnet sich durch

mehr erfahren
Mitarbeiter vorm Bildschirm: Die neue Website von sauer & sohn

Website im neuen Design

Schon gesehen? Wir haben unsere Website komplett überarbeitet. Im frischen Design und deutlich übersichtlicher finden Besucher ab sofort schneller alle Infos zu unseren Dienstleistungen. Der neue Internetauftritt zeichnet sich durch

mehr erfahren
Team-Event 2023

6 Teams, 1 Mission

Am vergangenen Freitag trafen sich die Mitarbeiter der Motorentechnik bei bestem Wetter sich zu einem besonderen Event. Die Mission: Jedes Team baute eine SEIFENKISTE zusammen. Es wurde geschraubt, gemessen und

mehr erfahren

Nehmen Sie Kontakt auf

Sauer & Sohn Motorentechnik
Wir sind Mitglied

© 2024 Sauer & Sohn GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.